Woher stammt der Plastikmüll im Ozean? Science Media Newsreel No. 69 – Teil 1 (30.09. bis 06.10.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten: Plastikmüll an Stränden im Südatlantik nimmt stark zu und stammt vermutlich von Handelsschiffen (PNAS) Zählungen von angeschwemmtem Plastikmüll auf der unbewohnten Südatlantik-Insel Inaccessible Island zeigen, dass dieser von 1984 bis 2019 jährlich im Schnitt um 7,1 Prozent zugenommen hat. Insbesondere die Menge an PET-Flaschen... Weiterlesen →

Wie viele toxische Stoffe stecken in Plastikverpackungen für Alltagsprodukte? Wie wirkt sich der Klimawandel auf die globalen Weizenernten aus? Welchen Einfluss hat ein Kaiserschnitt auf das Mikrobiom des Neugeborenen? In welchen Ländern sind Antimikrobiotika-Resistenzen in der Tiermast besonders problematisch? Science Media Newsreel No. 68 (23.09. bis 29.09.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten:   Im Test enthalten drei Viertel aller Plastik-Verpackungen Stoffe, die unter Umständen schädlich sein könnten (Environmental Science & Technology) 74 Prozent der untersuchten 34 Kunststoff-Verpackungen wie Joghurtbecher, Trinkflaschen oder Gefrierbeutel haben mindestens einen Stoff enthalten, der sich in mindestens einem Test als potentiell schädlich... Weiterlesen →

Wie kontrollierbar sind genetisch modifizierte Mücken? Können Neonicotinoide Vögeln direkt schaden? Könnte einseitige Ernährung mit Fast Food blind machen? Science Media Newsreel No. 66 (09.09. bis 15.09.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten: Einige Gene von gentechnisch modifizierten Mücken mischen sich in die natürliche Population (Nature Scientific Reports) Je nach Stichprobe und verwendeter Definition genetischer Introgression haben sich in zehn bis 60 Prozent der wilden Mücken im brasilianischen Ort Jacobina auch Gene einer genetisch veränderten Population gefunden.... Weiterlesen →
WPK-Stellungnahme zum Grundsatzpapier Wissenschaftskommunikation des BMBF

WPK-Stellungnahme zum Grundsatzpapier Wissenschaftskommunikation des BMBF

Mehr Wissenschaftskommunikation allein löst nicht die gesellschaftlichen Probleme: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) will künftig die Förderung der Wissenschaft stärker an die Bedingung knüpfen, dass Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen öffentlich über ihre Forschung kommunizieren. Für Ministerin Anja Karliczek trägt die derart „kommunizierende Wissenschaft“ dazu bei, Vorbehalte gegenüber Entwicklungen in der Wissenschaft abzubauen. Wissenschaftskommunikation sei... Weiterlesen →
Lese-Tipp: Woher nehmen und nicht stehlen?

Lese-Tipp: Woher nehmen und nicht stehlen?

Verschiedene Autoren analysieren im Open-Access-Buch „Wissenschaft und Gesellschaft“ das Zusammenspiel von Wissenschaft, Medien und Öffentlichkeit und suchen nach Wegen, es zu verbessern. Herausgegeben wird es durch Alexander Mäder (Professor für digitalen Nachrichtenjournalismus an der Hochschule der Medien in Stuttgart) und Johannes Schnurr (Pressesprecher der Daimler und Benz Stiftung). Die Stoßrichtung verrät das Vorwort der Autoren:... Weiterlesen →

Wie könnten E-Zigaretten die Anhäufung auffälliger Lungenerkrankungen in den USA verursacht haben? Wo sterben mehr Menschen an Krebs, wo mehr an Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Science Media Newsreel1 No. 65 (02.09. bis 08.09.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten:  Erste Ergebnisse zu Lungenerkrankungen nach E-Zigaretten-Konsum in den USA (The New England Journal of Medicine) 53 Patient*innen, die sehr wahrscheinlich im Zusammenhang mit ihrem E-Zigaretten-Konsum krank geworden sind, haben Wissenschaftler*innen des Illinois Department of Public Health in den Bundesstaaten Wisconsin und Illinois seit Juli... Weiterlesen →

Gibt es Gene, die mit gleichgeschlechtlichem Sex assoziiert sind? Wie gesund ist Intervallfasten? Bringt der Klimawandel mehr Hochwasser für Europa? Science Media Newsreel No. 64 (26.08. bis 01.09.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten: Genvariationen können gleichgeschlechtlichen Sex nur zum kleinen Teil erklären (Science) Die Analyse des Erbguts von etwa 480.000 Menschen mit einer genomweite Assoziationsstudie (GWAS) hat gezeigt: Nur fünf Variationen einzelner Basenpaare des DNA-Stranges im Erbgut korrelieren signifikant damit, ob eine Person laut Selbstauskunft schon... Weiterlesen →
Metas Medienschau: Aufblühende Landschaften?

Metas Medienschau: Aufblühende Landschaften?

Hallo alle, anbei zum Wochenende mal wieder ein paar Links zum aktuellen Mediengeschehen…. „Aufblühende Landschaften“: Unter dieser Überschrift widmet sich das Medium Magazin (04 / 2019) in seiner neusten Ausgabe dem Wissenschaftsjournalismus. Autorin Anne Haeming hat dafür u.a. mit Markus Lehmkuhl, Volker Stollorz, Holger Hettwer, Mai Thi Nguyen-Kim und vielen anderen Kollegen gesprochen. Das Meta... Weiterlesen →
Wie gut kann ein Bluttest das allgemeine Sterberisiko vorhersagen? Science Media Newsreel No. 63 (19.08. bis 25.08.2019)

Wie gut kann ein Bluttest das allgemeine Sterberisiko vorhersagen? Science Media Newsreel No. 63 (19.08. bis 25.08.2019)

Ein Wochenrückblick des Science Media Center, über welche Forschungsergebnisse viele Wissenschaftsjournalisten zeitnah berichten: Bluttest sagt Sterberisiko besser vorher als bisher verfügbare Marker (Nature Communications) Anhand von 14 Biomarkern wie Aminosäuren, Lipid- oder Entzündungswerten hat ein Bluttest das Sterberisiko der nächsten fünf beziehungsweise zehn Jahre besser vorhersagen können als alle anderen verfügbaren Marker. In dem verwendeten Datensatz befanden... Weiterlesen →